Triple Choc Cookies – Mehr Schokolade geht nicht

Eingetragen bei: Kochen | 0

Ein Leben ohne Schokolade ist möglich, aber meiner Meinung nach sinnlos. Wenn ich ehrlich bin dann geht es bei diesem Rezept ausschließlich darum, möglich viel Schokolade auf möglichst kleinem Raum zu verbacken. Über die Kalorien, diese kleinen fiesen Tierchen, die nachts die Klamotten enger nähen, denkt du am besten gar nicht nach. Wer mit Schokolade auf Kriegsfuß steht, sollte einen Blick auf die Apfel-Zimt-Cookies werfen.

Das Originalrezent habe ich vor einigen Jahren bei rock-the-kitchen gefunden. Inzwischen habe ich diese schokoladigen Köstlichkeiten bereits 4 mal in den unterschiedlichsten Variationen gebacken. Leider haben diese Cookies die Angewohnheit extrem schnell zu verschwinden.

Für 24 mittelgroße Triple-Choc-Cookies benötigst du

  • 120 g Butter
  • 1 Ei (M)
  • 120 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 120 g Zartbitterschokoladen-Kuvertüre (72%)
  • 30 g Kakao
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Mark einer Vanilleschote
  • 80 g Zartbitterschokolade (82% oder herbe Sahne) + 80 g Zartbitterschokolade mit Orangennote
  • 60 g Vollmilchschokolade

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Backzeit: 17 Minuten bei 180 Grad Ober-und Unterhitze

Zubereitung

Zuerst den Backofen vorheizen. Die komplette Schokolade hacken und die Kuvertüre im Wasserbad langsam schmelzen. Die zimmerwarme Butter, Ei und Zucker schaumig rühren. Dann das Mehl, die gemahlenen Mandeln, das Backpulver, das Vanillemark und den Kakao unterheben. Als Nächstes die abgekühlte Kuvertüre unterheben. Wenn die geschmolzene Schokolade noch zu warm ist, den fertigen Teig für 15 Minuten in den Kühlschrank stellen um ihn besser verarbeiten zu können. Zuletzt die gehackte Schokolade unterkneten.

Für die Cookies kleine Kugeln aus dem Teig formen. Diese auf ein Backblech mit Backpapier setzen und dann leicht flach drücken. Dabei unbedingt auf genügend Abstand achten.

Dann kommen die Cookies für 17 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze in den Ofen. Die Backzeit kann je nach Ofen leicht variieren.

einfach-susann_triple-choc-cookies_brett

Meine Abwandlungen zum Originalrezept

Ich nutze keine weiße Schokolade, da ich die Farbe nach dem Backen nicht so schön finde. Ich ersetze sie durch 82% Zartbitter Schokolade. In der Weihnachtszeit greife ich zu einer Schokolade mit Orangennote. Das restliche Jahr gern auch mal zu einer mit Pfeffer. Die Kekse sind nicht so süß, sondern schön herb-schokoladig.

Hinterlasse einen Kommentar