Rocher-Kugeln für Nutella-Naschkatzen

Eingetragen bei: Kochen | 0

Es soll ja Menschen geben, die mit Nutella so überhaupt nichts anfangen können. Unverständlich, ich weiß, aber für alle Leckermäulchen habe ich die Nutella-Rochen-Pralinen ausprobiert. Ergebnis: WOOOW, lecker!

Für 15 Rocher-Kugeln benötigst Du

50 g zimmerwarmes Nutella
50 g (Schnitt-) Nougat
50 g gemahlene Mandeln
geschälte Mandeln
75 g gehackte Mandeln

Zubereitungszeit: 15 Minuten + einige Minuten zum Abziehen der Mandeln

Zubereitung

Zuerst die Mandeln mit kochendem Wasser überbrühen und dann die sich lösende Außenhaut abziehen. Den Nougat im Wasserbad schmelzen und dann das Nutella mit den gemahlenen Mandeln verrühren. Dann dieses Nougat-Nuss-Masse für circa 15 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Masse formbar wird. Dann mit dem Teelöffel kleine Kugeln abstechen und in deren Mitte eine Mandel einschließen. Jetzt die gehackten Mandeln in eine flache Schale geben und die geformten Kugeln darin wälzen. Jetzt am besten über Nacht kaltstellen und dann einfach genießen…

einfach-susann-rocher-kugeln-rezept-01

Eine mögliche nussige Variation

Wer Mandeln nicht mag, kann sie mit Haselnüssen ersetzen. Mit ein bisschen Kuvertüre können die kleinen Köstlichkeiten zusätzlich verziert werden.

Hinterlasse einen Kommentar